Wochenbeginn sehr warm bis heiß – dann Gewitter/Unwetter möglich

In der kommenden Woche wird es vorübergehend mit einem Zwischenhoch immer wärmer, am Dienstag gebietsweise auch heiß und immer schwüler. Dann rücken aber schon erste teils kräftige Schauer und Gewitter von Westen an. Anschließend setzt sich wieder mäßig wärme Luft durch. Es wird also kein stabiles Hoch geben.
Am Montag wird es bei einem Mix aus Sonne und Wolken weitgehend trocken bleiben und die Temperaturen machen schon einen Satz nach oben. Die 20 Grad-Marke wird recht verbreitet überschritten, im Südwesten und am Rhein sind 24 bis 25 Grad zu erwarten, am Oberrhein auch schon mehr. Im Schwarzwald und in den Alpen sind einzelne Schauer oder auch Wärmegewitter möglich.

Am Dienstag erfolgt dann ein Vorstoß sehr warmer bis heißer Luft , verbreitet stehen wohl 25 bis 30 Grad an, am Oberrhein wird es wie so oft am heißesten. Hier sind 33 Grad, möglicherweise auch noch etwas mehr möglich. Dazu gibt es meist viel Sonnenschein und es bleibt trocken, im Tagesverlauf wird es für uns Meteorologen aber schon wieder spannend: Von Westen rückt eine Kaltfront an, die Schauer und wahrscheinlich auch kräftige Gewitter bringen kann.

Gewitter und Unwetter möglich
Wir schauen uns unten zwei Animationen an, die das signifikante Wetter vom Deutschen HD Modell und vom europäischen ECMWF Modell zeigen, jeweils von 14 Uhr bis 17 Uhr am Dienstag. Rosa sind Gewittersignale. Dazu aber noch ein paar Takte von mir ;-), damit es niemand falsch versteht: Es handelt sich um Modellprognosen, die sich bis Dienstag noch ändern können. Gerade Gewitterlagen sind häufig erst kurzfristig genauer vorhersagbar beziehungsweise betroffene Regionen lassen sich erst kurzfristig eingrenzen.
Wir sehen, dass sich beide Wettermodelle im großen und ganzen schon recht einig sind. Damit sollen Schauer und teils kräftige Gewitter besonders auf den Westen und Nordwesten übergreifen und sich abends ostwärts ausbreiten. Der zeitliche Ablauf ist natürlich noch variabel. Kommen die Gewitter schon früh rein oder erst abends? Das klären wir in den kommenden Tagen.


Weiterer Verlauf mäßig warm
Die wärmste Luft wird dann wahrscheinlich zum Mittwoch nach Osten abgedrängt. Wie es nach Passage der Kaltfront genau weitergeht und ob es am Mittwoch dann noch im Osten und Süden zu Gewittern kommt, ist noch unsicher. Der Trend für Düsseldorf und München zeigt jedenfalls den Wärmepeak am Dienstag und anschließend einen Temperaturrückgang. Zum kommenden Wochenende könnte es sogar erneut mit kaum 20 Grad weitergehen. Aber das ist noch Zukunftsmusik. Den Trend für ihren Ort können Sie hier nachsehen .


 

Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore !
Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com : Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking , europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte ; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD – Auflösung , verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm !
Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit , im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA . NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Top News