Mehr Sicherheit für Bayern, mehr Sicherheit für Deutschland

Bund übergibt 27 Fahrzeuge im Wert von über fünf Millionen Euro
Es ist ein eindrucksvolles Bild von Leistungsfähigkeit und neuester Technik im Katastrophenschutz: Im Beisein von über 300 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern übergab heute der Bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, Joachim Herrmann, gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, Dr. Günter Krings und dem Präsidenten des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Christoph Unger, insgesamt 83 Fahrzeuge des Zivil- und Katastrophenschutzes an Hilfsorganisationen und Freiwillige Feuerwehren in Bayern. 27 davon sind vom Bund bereitgestellte und finanzierte Spezialfahrzeuge, die einen Wert von insgesamt 5,63 Millionen Euro haben.

Top News